Borrow with Kindle Unlimited
Wildes Flammenmeer

Wildes Flammenmeer

Bearpaw Ridge Feuerwehr Buch 4

by

Ein Überflieger in Schwierigkeiten…
Thor Swanson ist ein Bärenwandler mit einer Vorliebe für Gefahr. Und er ist ein Feuerwehrmann, der Teil eines Elite-Smokejumper-Teams ist. Als er bei einem Fallschirmsprung schwer verletzt wird, weiß er, dass er nicht einfach in ein Krankenhaus gehen kann. Leider kann er sich an kaum etwas vor seinem Unfall erinnern. Thor weiß nur, dass die schöne Frau, die ihn gesund pflegt, ihm gehört. Und er wird sie mit seinem Leben beschützen.

Eine wunderschöne Gestaltwandlerin in noch größeren Schwierigkeiten…
Cassandra Long ist eine kurvige Säbelzahnwandlerin auf der Flucht. Ihre Träume, einen Universitätsabschluss zu machen, zerplatzten jäh, als ihr Vater beschloss, sie mit dem Oberhaupt eines mächtigen und korrupten Säbelzahnclans in Texas zu verheiraten. Edward Baldwin ist ein wahres Ungeheuer… und er verschwendete keine Zeit damit, alles zu beanspruchen, was seiner Meinung nach ihm gehört. Seit sie den Fängen ihres Ex-Verlobten knapp entkommen ist, ist es der traumatisierten Cassie gerade so gelungen, dem gewalttätigen, furchterregenden Gestaltwandler, der glaubt, sie zu besitzen, einen Schritt voraus zu sein. Wenn er sie findet, wird die Hölle losbrechen.

Schicksalsgefährten… oder nur zufällige Liebhaber?
Doch plötzlich platzt Thor in Cassies Leben. Und einfach so ändert sich alles. Tief in ihrem Inneren weiß Cassie, dass sie in der Nähe des gutaussehenden Feuerwehrmannes bleiben muss, egal was passiert. Es ist endlich an der Zeit, mit dem Weglaufen aufzuhören. Als Baldwin Cassie schließlich doch findet, ist Thor fest entschlossen, den niederträchtigen Wandler aufzuhalten. Niemand wird seiner Schicksalsgefährtin etwas antun. Aber Thor ist immer noch verletzt von seinem Unfall. Kann er die Kraft finden, sie zu retten, wenn er sich kaum an seinen eigenen Nachnamen erinnern kann? Und kann Cassie Thor irgendwie helfen, sich zu erholen?

Let us entice you with a short preview of Wildes Flammenmeer!

Sie griff um ihn herum, um das Wasser abzustellen, als er seine gesunde Hand auf ihre Schulter legte. Als sie aufblickte, um zu sehen, was er wollte, erkannte sie, dass seine Augen wieder golden schimmerten. „Cassie“, sagte er leise. „Ich möchte dich küssen. Darf ich?“ Oh Gott, ja. Ihre Kehle wurde wieder trocken, also nickte sie nur. Sie fühlte sich, als würde sie am Rande einer hohen Klippe schwanken. Wenigstens war die Aussicht spektakulär. Kein Weglaufen. Kein Verstecken, erinnerte sie sich. Sie stellte sich auf die Zehenspitzen und drückte ihre Lippen auf seinen Mund – ein schneller, keuscher Kuss, der dennoch alle ihre Nerven in Wallung brachte. Gefahr!, dachte sie, als ihre innere Katze bei der Berührung aufheulte und versuchte, die Kontrolle über sie zu übernehmen. Ihr inneres Biest wollte, dass sie Thor gegen die Fliesen drückte und sich an ihm rieb, langsam und sinnlich, während sie ihn langsam und tief küsste. Noch beunruhigender war, dass ihre menschliche Hälfte das auch tun wollte. Und Cassie wusste, dass sie, wenn das so weiterging, etwas tun könnte, was sie beide bereuen würden.

Disclosure: Some of the links on this page are affiliate links. At no cost to you, Philtata Press will earn a commission if you click a link and make a purchase.